Österreichische Gesellschaft für Kinder- und Jugendchirurgie

[HeaderBild]

Assistentenvertretung

Mit der Generalversammlung und Vorstandsitzung der Gesellschaft für Kinder- und Jugendchirurgie am 04. Juni 2015 wurde ein Assistenzarztsprecher in den Vorstand gewählt.

Mit Hilfe der Gesellschaft für Kinder- und Jugendchirurgie (insbesondere Dank an Präsident Schalamon) haben wir einen Verteiler mit 28 kinderchirurgischen Assistenzärzten erfasst. Davon sind 12 Kolleginnen und Kollegen nicht Mitglied der Gesellschaft für Kinder- und Jugendchirurgie. Ich darf daher appellieren, euch einzutragen, da das Stimmgewicht der jungen Ärzte gestärkt wird und ihr auch viele Vorteile genießen könnt (ermäßigte Kongresspauschale, Unterstützungsansuchen, etc.)

Wir haben uns einiges vorgenommen und dürfen dies mit der Bitte um Rückmeldung weitergeben:

1.) Inlands - Rotationen

Wir möchten die Möglichkeit von Rotation innerhalb der Abteilungen für Kinderchirurgie in Österreich stärken. Gerade in der Kinderchirurgie erscheint ein Erfahrungsaustausch immer wichtiger. Da zeitgleiche Rotationen von 2 Assistenzärzten sehr schwierig erscheinen und meist nur schwer umsetzbar sind möchte ich die Möglichkeit einer unilateralen Rotation an ein anderes Krankenhaus forcieren. Die Rotationen werden von der Gesellschaft für Kinder- und Jugendchirurgie finanziell gefördert.

2.) Auslands - Rotationen

Mir schwebt vor, mit einem fernen Spital (z.B. Südafrika, Indien, ...) ein Rotationsprogramm zu entwerfen und diese Rotationen für uns zu erleichtern. Ich bin gerade dabei, Erfahrungsberichte zu sammeln und zu sondieren. Bitte um eure Rückmeldung, wenn ihr bereits Auslandserfahrungen gemacht habt. Für 2016 wird die erste Auslandsrotation geplant und an unserer Homepage ausgeschrieben.

3.) Ausbildungsevaluierung

Analog zu unseren deutschen Kollegen möchte ich auch unsere Ausbildung evaluieren und werde mir in den nächsten Wochen die verschiedenen Angebote einholen. Die Fragen werden sich vor allem auf eigenständiges Arbeiten, Ausbildungserfordernisse lt. Rasterzeugnis, OP Zahlen und Teaching beziehen.

Weiters möchte ich bestehende Plattformen (nextdoc.at) und social media weiter nützen und für einen regen Ausstausch untereinander sorgen.

Ass. Dr. Christoph Arneitz